Sie befinden sich hier: » Frauenberatungsstelle
 

Frauenberatungsstelle

 
 

Unser Auftrag:

Unser Anliegen ist es, Frauen und Mädchen im geschützten Raum der Frauenberatungsstelle

  • über ihre Rechte zu informieren,
  • zu unterstützen, ihre Rechte durchzusetzen,
  • zu ermutigen, sich im Beratungsprozess ihrer eigenen Fähigkeiten und Stärken bewusst zu werden, um eigenverantwortlich und selbstbestimmt ihren Lebensweg zu gestalten.


Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit informieren wir über die Diskriminierung von Mädchen und Frauen und setzen uns für das Menschenrecht auf ein Leben ohne Gewalt ein.


Die Frauenberatungsstelle ist dem

Dachverband der autonomen Frauenberatungsstellen NRW

und dem

Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe

angeschlossen.

 

 

 

Unser Angebot:

Wir beraten Frauen und Mädchen (ab 16 Jahren).

  • wenn sie sich in einer Lebenskrise befinden,
  • wenn sie körperliche, seelische und sexualisierte Gewalt erfahren (haben),
  • wenn sie als Mädchen sexuell missbraucht wurden,
  • wenn sie vergewaltigt wurden,
  • wenn sie sexuell belästigt werden,
  • wenn sie Probleme in der Beziehung zum Partner oder zur Partnerin, zu Freundin, Eltern, Kindern haben,
  • wenn sie vor einer Trennung oder Scheidung stehen,
  • wenn sie Ängste haben, in Abhängigkeit oder mit Depressionen leben,
  • wenn sie unter Essstörungen leiden,
  • wenn sie psychosomatisch erkrankt sind,
  • wenn sie eine neue und/oder alte Lebenssituation belastet, z.B.:
          Schwangerschaft
          ihre Mutterrolle
          die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • wenn sie von Arbeitslosigkeit betroffen sind,
  • wenn sie Probleme am Arbeitsplatz haben,
  • wenn sie Informationen zu sozialen, finanziellen und rechtlichen Fragen benötigen.


Das Angebot umfasst weiterhin Sozialberatung zu Sozialhilfe, Sorgerechts- und Unterhaltsfragen, Schulden, Wohnungsproblemen u.v.a.m.

Gemeinsam mit einer Rechtsanwältin werden regelmäßig Informationsveranstaltungen zum Thema Trennung/Scheidung angeboten.

 

Die Beratungsgespräche erfolgen nach Vereinbarung und sind kostenlos.

Alle Gespräche werden vertraulich behandelt.

Alle Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht. 

 

 

 

Gruppenarbeit

Es bestehen regelmäßige Gruppenangebote zu:

  • Essstörungen (Magersucht/Bulimie, Esssucht)
  • Selbstbehauptung/Selbstverteidigung
  • Prävention von sexualisierter Gewalt


Für Interessierte führen wir Veranstaltungen zu frauenspezifischen Themen durch:

  • Das habe ich von Dir! Aspekte der Mutter – Tochter Beziehung
  • Mädchen in der Pubertät
  • Machen Mütter Männer? Aspekte der Mutter-Sohn Beziehung
  • Umgang mit Wut und Zorn in der Erziehung
  • Mobbing - Erkennen und Handeln

Des weiteren bieten wir Fortbildungen für Fachpersonen an, z.B. zu:

  • Prävention und Behandlung von Essstörungen
  • Prävention von sexualisierter Gewalt
  • Körperliche und seelische Misshandlung an Mädchen und Jungen
  • Das Kindheitstrauma sexueller Missbrauch: Folgen und Wege der Verarbeitung

 

 

 

Erreichbarkeit

 Beratungen können persönlich oder telefonisch ohne Anmeldung in den offenen Sprechzeiten erfolgen.



Montag & Donnerstag:


10.00 Uhr - 12.00 Uhr

Dienstag & Mittwoch:

14.00 Uhr - 16.00 Uhr

 

Über die aktuellen Öffnungszeiten können Sie sich telefonisch unter 02521/16887 informieren.